Kurs für Eltern, die nach einem Krankenhausaufenthalt mit einem Monitor nach Hause gehen.

Handgriffe für den entscheidenden Augenblick kennen

Egal, ob nur Monitor oder auch mit Sauerstoff. Ich komme zu euch nach Hause und zeige euch die entscheidenden Handgriffe.

Ihr wart lange stationär in der Klinik und dürft jetzt nach Hause!!

Dann ist es super, dass ihr den Weg zu mir gefunden habt. Gerade nach einem langen Krankenhausaufenthalt ist man doch etwas unsicher und froh, die Feinheiten noch mal im heimischen Umfeld gezeigt bekommt.

Denn wenn es passiert, ist es meist zu spät! Durch meine langjährige Berufserfahrung als Fachkinderkrankenschwester auf einer Kinderintensivstation ist es mir ein großes Anliegen, euch auf den Fall der Fälle so gut wie möglich vorzubereiten.

Mein Name ist Sabine Lindau. Seit 30 Jahren arbeite ich als Kinderkrankenschwester in den verschiedensten Bereichen der Kinderheilkunde.

Die Themen des Erste Hilfe Kurses sind:

Im Notfall richtig handeln

Hier erfährst du alles Wissenswerte um den Notfall überhaupt handeln zu können. Ich gebe dir einen Überblick, wie es denn überhaupt zu Notfällen bei Säuglingen kommt. Durch meine langjährige Tätigkeit auf einer Kinderintensivstation kann ich euch ganz viele nützliche Handgriffe vermitteln.

Verhalten im Notfall

Welche lebensrettenden Maßnahmen kann ich als erstes einleiten? Was kann ich tun? Was besser nicht? Wie setze ich einen Notruf ab und welche Maßnahmen kann ich bis zum eintreffen des Rettungsdienstes ergreifen? Wie und wann setze ich den Sauerstoff ein? (wenn er verordnet wurde)

Vitalfunktion & Wiederbelebung

Wie erkenne ich eine bedrohliche Situation bei meinem Kind? Wie kann ich das Bewusstsein prüfen und welche Maßnahmen ergreife ich, wenn das Kind nicht bei Bewusstsein ist und auch keine Atmung mehr hat. Wie sehen die Wiederbelebungsmaßnahmen bei Säuglingen.

Ein mal lernen – immer beruhigt schlafen

Folgende Themen besprechen  wir durch und als professionelle Fachkraft mit Jahrzehnten Erfahrung an der Klinik gibt Sabine Lindau wertvolle Tipps zur Vermeidung und zu Notfallmaßnahmen:

Probleme mit der Atmung

Krampfanfall

Wie seht denn ein Krampfanfall aus, wie unterscheide ich ihn von einem "Rumpelstilzchen"? Wann kommt ein Fieberkrampf? Wie werden Krampfanfälle überhaupt behandelt?

Aspiration von Fremdkörpern

Welches sind die allgemeinen Zeichen eines Fremdkörpers in den Atemwegen? Welche Maßnahmen leite ich ein, wenn es passiert ist und welche auf keinen Fall? Und ganz wichtig: Wie kann ich diese Unfälle vorbeugen

Der Plötzliche Kindstod

Wer ist denn eigentlich eine Risikogruppe? Wie kannich ihn vorbeugen und wie erkenne ich ihn, wenn es dann doch passeirt ist? 

Lebensrettende Sofortmaßnahmen

mit Monitor zuhause
69
50
je Paar
  • ca. 90 min geballte Kindergesundheit
  • inkl. Notfallkarte
  • inkl. Teilnahmebescheinigung
  • Rund ums Rhein-Main-Gebiet
  • Nach den erc Guidelines
  • Möglichkeit für Nachfragen
  • Anfahrt 25 km um meinen Wohnort frei

Lebensrettende Sofortmaßnahmen mit Monitor zuhause" im Rhein-Main-Gebiet

für Eltern, Großeltern und allen die Wissen wollen, wie sie Kindern im Fall der Fälle helfen können in

  • Mainz,
  • Nieder Olm,
  • Wiesbaden,
  • Ingelheim,
  • Ginsheim-Gustavsburg,
  • Bodenheim,
  • Anfahrt 25 km um meinen Wohnort frei, danach entfallen 50ct/gefahrenen km

Sobald du den Entlass Termin hast, setze dich mit mir in Verbindung.

Und wir vereinbaren einen zeitnahen Termin! Nachdem wir den Termin geklärt haben, sende ich dir eine Rechnung. 

Oder buche direkt einen passenden Termin unter folgendem Link: 

>